19 Apr 2007, 10:42

Firefox AdBlock Code killt TinyMCE

Share

Den meisten Wordpress Benutzer dürfte TinyMCE ein Begriff sein, und wenn nicht, dann haben sie es zumindest schon einmal gesehen. Das ist der AJAX Editor der sich in neueren Wordpress Versionen unter dem “Visual Editor” verbirgt.

Vor einiger Zeit gab es auf der Hilfe-Seite von Firefox eine AdBlock Sektion. Soweit ich weiss wurde die inzwischen entfernt, aber ich nutze den Code für die userContent.css seit dem und bin damit eigentlich extrem zufrieden, da er die Anzahl der angezeigten Ads auf eine sehr erträgliche Anzahl reduziert. Nur gegen Layer-Ads fehlt mir noch der entsprechende Block-Code, aber das ist eine andere Geschichte. Das Vorteil von dem userContent.css Code ist auch, dass es auf der Server Seite kaum zu erkennen ist ob die Ads angezeigt werden oder nicht, da diese Datei einfach ein zusätzliches CSS Darstellt das beim rendern vom Browser berücksichtigt wird.

Das Problem an dieser Lösung ist, dass es ab und zu Kollateralschäden kommt. Bis jetzt hat mich das nicht weiter gestört, aber seit TinyMCE in Wordpress integriert ist stört es schon ein wenig wenn der Editor nicht benutzbar ist. Daher habe ich den AdBlock-Code mal untersucht um die Bösewichte zu finden die TinyMCE zerschiessen.

Die Übeltäter waren folgende Anweisungen:

iframe[src=“/adv”], img[src=“/adv”], img[src*=“/adx”],

Hier gibts die korrigierte Datei: AdBlock für Mozilla Firefox