11 Feb 2008, 18:43

Objekte freistellen in GIMP

Share

Fotos sind was feines, aber ganz besonders praktisch sind Bilder deren Objekte freigestellt sind, da man diese Problemlos in eigene Bilder oder Anwendungen übernehmen kann. Um Objekte eines Bildes frei zu stellen gibt es diverse Möglichkeiten und reichlich Anleitungen, insb. für Photoshop. Oftmals sind diese Techniken auch mit GIMP anwendbar, aber für einen Laien wie mich erschließt sich nicht immer die äquivalente GIMP Funktion zu dem Photoshop Pendant. Selbst so manches GIMP Tutorial ist für mich nicht gänzlich verständlich, daher möchte ich hier eine Methode aufzeigen die bei mir gut funktioniert hat. Ich muss noch anmerken, dass ich in Bezug auf Photographie und Bildbearbeitung ein absoluter Laie bin und nehme daher gerne konstruktive Kritik in den Kommentaren entgeben.

Hier die Schritt-für-Schritt Anleitung von Objekten mit GIMP 2.4+. Eine wichtige Vorraussetzung ist, dass das Objekt vor einem möglichst homogenen Hintergrund, am besten weißes Papier, mit gleichmäßiger Ausleuchtung aufgenommen wurde. Bei anderen Szenen empfehle ich eher die Hochpass-Methode oder evtl. auch SIOX/Vordergrundauswahl.

  • Das Bild öffnen
  • Freistellen - Ausgangsbild
  • Den Hintergrund mit dem Zauberstab markieren. Ggf. die Selektion mit den Maskenwerkzeugen und Shift (+) bzw. Strg (-) korrigieren
  • Freistellen - Maskieren
  • Freistellen - Maskieren 2
  • Einen Rechtsklick auf den Hintergrund, “Alphakanal hinzufügen” auswählen
  • Freistellen - Ebenenmaske
  • Noch einen Rechtsklick auf den HG, “Ebenenmaske hinzufügen” und dann “Weiß (volle Deckkraft)” auswählen
  • Freistellen - Ebenenmaske 2
  • Mit dem Füllwerkzeug den Inhalt der Maske schwarz füllen, ggf. von Hand nachbearbeiten.
  • Filter -> Weichzeichnen -> Bewegungsunschärfe mit Weizeichnungsart “Zoom” und 5-10 Einheiten Länge oder Gaußscher Weichzeichner mit 50 Pixel Radius ausführen
  • Freistellen - Gauss
  • Auswahl entfernen
  • Eine neue Ebene einfügen, mit beliebiger Farbe füllen und hinter den HG schieben
  • Freistellen - Endprodukt